Craniosakrale Osteopathie

(Cranium = Schädel, Sacrum = Kreuzbein)
Schädelknochen, Wirbelsäule, Kreuzbein, Hirn- und Rückenmarkshäute sowie Hirn- und Rückenmarksflüssigkeiten korrespondieren miteinander. In der Craniosakralen Osteopathie wird angestrebt, den individuellen craniosacralen Rhythmus in Achtsamkeit aufspüren und einfühlsam mit sanften Berührungen wieder in Einklang bringen und somit die Selbstheilungskräfte des Körpers anzuregen.

Die Craniosakrale Osteopathie wird nicht von den Krankenkassen getragen.

craniosacrale osteopathie